Dr. Christoph Hartmann

Minister a.D. 

(von 2009 bis 2012 saarländischer Minister für Wirtschaft und Wissenschaft)

 

Ich laufe weil,...

Laufen für mich einfach zum Leben dazu gehört. Seit meiner Jugend spiele ich Fußball und da gehörte das Lauftraining immer dazu. Ich war früher auch ein ganz guter 1000-Meter-Läufer in der Schule und habe sogar an „Jugend trainiert für Olympia“ teilgenommen. Laufen spielt vor allem deswegen in meinem Leben eine große Rolle, da ich schon früh gemerkt habe, dass es mir gut tut. Deswegen versuche ich heute mindestens zweimal in der Woche zu laufen. Das ist bei meinem vollen Terminkalender aber nicht immer einfach.

 

Jeder sollte das Laufen ausprobieren, da...

es nichts Einfacheres gibt etwas Gutes für sich und seine Gesundheit zu tun. Schnell die Laufschuhe anziehen und schon kann es los gehen. Für mich ist ein 10-Kilometer-Lauf immer so etwas wie ein kleiner Urlaub. Da ich tagsüber immer von einem Termin zum nächsten hetze, tut es wirklich gut, abends bei einem Lauf durch den Wald den Kopf frei zu bekommen. Da merke ich auch, wie mein Akku wieder aufgeladen wird. Ich kann jedem nur empfehlen, laufen zu gehen.

 

Meine schönsten Lauferlebnisse …

hatte ich beim Wochenspiegel Firmenlauf in Dillingen und als ich in der Staffel beim Hochwald Gourmet-Marathon im letzten Jahr in Saarbrücken mitlief. Aber auch der Citylauf durch Völklingen hat mir viel Spaß gemacht. Man muss nicht nach Berlin oder Hamburg fahren. Im Saarland gibt es sehr viele schöne Läufe.

 

Mein bester Tipp gegen Muskelkater…

ist immer wieder leichte, lockere Läufe in sein Training einbauen. Nach harten Trainingseinheiten, wie einem Treppenlauf, mache ich einen Tag Pause und danach einen lockeren Lauf. Damit habe ich gute Erfahrungen gemacht. Da können sich meine Muskeln am besten erholen.


 ;