Hansmartin ist das "Auge" der Laufszene

Vielen Läufern ist er ein guter Bekannter. Wenn die Lichtverhältnisse stimmen und die Strecke die Teilnehmer fordert, ist Hansmartin Schweitzer in seinem Element.

 

Der 53-jährige Bankkaufmann ist "Das Auge" der saarländischen Laufszene, bei vielen der mittlerweile 70 Laufveranstaltungen an der Saar ist er dabei. Aber nicht als Läufer. Dann zückt Schweitzer seine Digitalkamera und drückt auf den Auslöser: "Ich bin früher auch selbst viel gelaufen, habe die zehn Kilometer unter 40 Minuten gepackt und 27 Marathons beendet. Dabei ist Berlin mein liebster gewesen", erklärt der Sulzbacher. Knieprobleme veranlassten ihn, andere Prioritäten zu setzen.

 

Sein Hobby Fotografie nahm immer mehr Platz ein – und davon profitieren die Teilnehmer von unzähligen Laufveranstaltungen im Saarland. Denn Hansmartin Schweitzer mottet die geschossenen Bilder keinesfalls auf der Festplatte ein.

 

Er bietet, oft schon kurz nach dem Lauf, einen besonderen Service: "Dann lade ich die Fotos auf meine Webseite www.1000-fotos.de hoch. Dort entstehen Bildergalerien mit vielen gelungenen Fotos pro Veranstaltung", erklärt der Hobby-Lichtbildner. Das ganze macht er kostenlos. Er freut sich, wenn er die Emotionen mit seiner Kamera einfangen kann: "Die Fotografie bietet mir heute die Möglichkeit, den Kontakt zur Szene zu halten und nette Menschen kennen zu lernen", sagt der Familienvater von zwei erwachsenen Kindern und Mitglied des Laufvereins Grojo’s Lauftreff Elversberg. Dabei kommt das Geschick des Bankkaufmanns, der seit 1984 leidenschaftlich fotografiert und den Laufsport liebt, die Läufer vorteilhaft ins Bild zu setzen, zum Vorschein.

 

Bei seinen Bildern beherzigt er das goldene Laufmotto – und lässt alle gut aussehen: "Manchmal werden Fotos auch nachbearbeitet. Unvorteilhafte Bilder stelle ich nicht ins Netz." Und worüber freut er sich eigentlich am meisten? Für den Hobby-Fotograf ganz klar: "Wenn die Emotionen zum Vorschein kommen, wenn die Sportler lachen, rufen und in die Kamera winken. Und später im Internet-Gästebuch einen Kommentar hinterlassen."


 ;