Peter Gillo

22.06.2012

Peter Gillo

Regionalverbandsdirektor, Regionalverband Saarbrücken

Jeder sollte Laufen ausprobieren...

… da es für mich der optimale Ausgleich zu meiner Arbeit ist. Es ist eine Sportart, die einfach ist und Spaß macht. Und sie verbindet auch Menschen miteinander. Wenn man einen Mitläufer trifft, kann man sich stundenlang über das richtige Training und seine schönsten Lauferlebnisse unterhalten.

Ich laufe, weil...

...es den Kopf frei macht und ein guter Ausgleich für all die Stunden ist, die ich nicht im Freien, sondern am Schreibtisch und in Besprechungen verbringe.

Den perfekten Sonntagslauf mache ich ...

...am liebsten im Saarbrücker Stadtwald in der Nähe der Uni. Ich mag die vielen verschiedenen Wege und auch die Steigungen. Sollte ich den ganzen Sonntag einmal Zeit haben, dann fahre ich sehr gerne nach Bischmisheim und laufe dort auf dem Höhenweg. Bei gutem Wetter ist der Weg einfach traumhaft.

Mein schönstes Lauferlebnis …

...war ganz klar ein längerer Strandlauf, den ich während meines Urlaubs in Südafrika machte. Wenn man dem Sonnenuntergang entgegenläuft, hat das etwas von einem perfekten Moment. Südafrika ist ein faszinierendes Land.

Mein bestes Mittel gegen Muskelkater ist …

...es gar nicht soweit kommen zu lassen. Deswegen: Regelmäßig trainieren! Wenn ich regelmäßig trainiere, dann bekomme ich nur selten einen Muskelkater. Neben einer langsamen Aufwärmphase und einer ausreichenden Regenerationszeit, finde ich es wichtig, dass man sich als Anfänger nicht zu lange Strecken zumutet. Ich bin gut damit gefahren, mein Trainingspensum langsam zu steigern.


 ;